Datenintegration

Unternehmenslandschaften wandeln sich ständig, aber die IT-Systeme kommen nicht mit, und so entstehen heterogene IT-Umgebungen. Ein häufiges Problem sind unterschiedliche Bestandsführungssysteme, deren Überführung in ein zentrales Buchungssystem (SAP) meist schwierig ist. Besonders Versicherungskonzerne sind derzeit davon betroffen. Die Datenintegration erfordert die identische Abbildung von Geschäftsfällen unabhängig vom Quellsystem. Die Schnittstellen mit Informatica oder ABAP zu entwickeln, wäre zu aufwendig.

Systematika hat ein Framework und Toolset für Datenintegration entwickelt, das die dezentralen ERP-Daten abholt, auf einen einheitlichen Standard bringt und an SAP übergibt. Das Datenintegrationssystem leistet fachlich und technisch enormes:

  • Abbildung der Geschäftsfälle auf eine zentrale Buchungslogik
  • Transparente Datenaufbereitung und Qualitätsprüfung
  • Nachverfolgbarkeit der Prozesse
  • Automatisierung und gleichzeitig Überprüfbarkeit jedes einzelnen Vorgangs
  • SOX und Solvency II Compliance
  • Hohe Performance (> 500 Mio Buchungen pro Monat)

Das Datenintegrationssystem wird bei einem DAX-Versicherungskonzern mit Erfolg eingesetzt. Systematika hat es mit seinem fachlichen Partner ESPRiT Consulting weiterentwickelt. Lassen Sie sich zeigen, dass die Datenintegration von Vorsystemen mit unserem System schneller, kostengünstiger und sicherer zu bewältigen ist. In einem Pilotprojekt zeigen wir Ihnen, dass ein Datenintegrationssystem in wenigen Wochen produktiv sein kann.